Schlagwort-Archive: dumm gelaufen

#SaveMinecraft: Kasperletheater um die neue Minecraft EULA

Anfang des Monats hat es in der Minecraft Community ordentlich gekracht. Auslöser dafür war die Anfrage eines Community Mitglieds an einen der Entwickler, ob es erlaubt sei für In-Game Items und Booster echtes Geld zu verlangen. Die Entwickler sagen nein und ziehen damit die Missgunst der großen Minecraft Server Netzwerke auf sich, die nun um ihre Geschäftsmodelle und die Refinanzierung ihrer Server durch Mojangs neue Spielregeln bangen.

#SaveMinecraft: Kasperletheater um die neue Minecraft EULA weiterlesen

Wie ich den Fall Samsung vs. Apple sehe

Nun wurde ein Urteil in dem ewig währenden Kindergarten zwischen Apple und Samsung gesprochen. Das Gericht hat Samsung dazu verurteilt eine Summe in Höhe von $1,05 Milliarden Schadensersatz an Apple zu zahlen, weil diese vorsätzlich das Design von iPhone und iPad kopiert haben sollen. Als Besitzer von Geräten beider Fraktionen habe ich nach dem Urteil ebenfalls gemischte Gefühle.

Wie ich den Fall Samsung vs. Apple sehe weiterlesen

Diablo 3 Probleme lösen sich, tausende Fanboys völlig aufgelöst

Ich amüsier mich ja zurzeit köstlich über das Spektakel von Diablo 3. Nicht, dass ich nicht auch voll ralle auf das Spiel wär, ganz im Gegenteil. Ich hab auch am Beta-Wochenende teilgenommen (oder es zumindest versucht), aber das war ja auch der letzte Brainfuck. Erst sind die Login-Server aufgrund des Ansturms explodiert und dann konnte man sich nur auf den US-Servern einloggen. Und keiner sagt mir was!

Aber jetzt stellt sich nach Release die große Ernüchterung ein, dass Diablo 3 einem nicht so die Klöten abreißt, wie es sich viele vielleicht erhofft hatten.
Diablo 3 Probleme lösen sich, tausende Fanboys völlig aufgelöst weiterlesen

Megaupload und anderer Schabernack des Kim Schmitz

Einer der größten Sharehoster der Welt ist weg vom Fenster. Megaupload wurde am 19. Januar 2012 vom FBI hochgenommen und die Betreiber in Neuseeland festgenommen und angeklagt. Den Betreibern wird vor allem vorgeworfen einen Schaden von $500 Mio. verursacht zu haben. Weiterhin wird ihnen vorgeworfen ihre Nutzer zu Urheberrechtsverletzungen verleitet zu haben, indem ein Prämien-System Uploader belohnt hat, deren Dateien oft heruntergeladen wurden. Das Hochladen von gefragten, urheberrechtlich geschützten Inhalten wurde von Megaupload also eher belohnt statt geahndet. Nebenbei verdienten sich die Betreiber mit den so hochgeladenen Dateien eine goldene Nase. Durch ihre „Geschäfte“ mit Megaupload verdienten sie $175 Mio.
Megaupload und anderer Schabernack des Kim Schmitz weiterlesen

Timeline: Facebooks Profil Overhaul für alle

Facebook hat in seinem Blog angekündigt, dass die neue Version der Profile der Nutzer seit 24. Januar 2012 nun weltweit verfügbar ist und demnächst auch verbindlich für jeden Nutzer eingeführt wird. Eine Fallback-Funktion gibt es nicht.

Timeline: Facebooks Profil Overhaul für alle weiterlesen

Wenn’s mit dem einen Verbot nicht klappt, klatsch eins drüber

Das soll mir echt mal einer erklären: Erst werden die Raucher aus den Gaststätten gescheucht und dann werden denen im Winter draußen jetzt auch noch die Heizpilze weggenommen.

Falls einem der Begriff nichts sagt, das sind diese Heizstrahler in Laternen- bzw. „Pilzform“, die mit Strom oder flüssigem Propangas Wärme erzeugen.

Speziell in der Außengastronomie erfreuen sich diese großer Beliebtheit, weil man dann selbst bei dem saukalten Wetter gerne mal draußen sitzen bleibt. Den Grünen in Koblenz ist das aber ein Dorn im Auge. Die Wärmespender sollen angeblich im Jahr genauso viel CO2 in die Luft pusten wie ein Auto oder ein Einfamilienhaus. Stattdessen werden Wolldecken vorgeschlagen. Steinzeit oder was?

Vielen Unternehmern ist die Investition in die Decken skurrilerweise allerdings zu teuer, sie hätten ja schon die Heizpilze angeschafft. In Nürnberg, Stuttgart, Köln und anderen Städten wurden sie schon verboten. Grundsätzlich ist ja nicht dagegen zu sagen, wenn man unser eh schon verhunztes Klima noch retten will, aber ich muss bei dieser „Verbotsgesellschaft“ in der wir heutzutage leben doch fazialpalmieren. Ja ja, unsere lieben Politiker und ihre maximale Gehirnleistung zwischen zwölf und Mittag.

Von Alkohol, Facebook, gescheiterten friedvollen Protesten und demolierten S-Bahnen

Da war mal wieder ein Genialist am Start: Ein Facebook User hat über das soziale Netzwerk ein letztes Mal vor dem Inkrafttreten des allgemeinen Alkoholverbots in Münchner Bahnen zu einem (Achtung, festhalten) „stillen“ Protest aufgerufen.

Ankündigung auf Facebook

Von Alkohol, Facebook, gescheiterten friedvollen Protesten und demolierten S-Bahnen weiterlesen

OtherOS Sammelklage abgeschmettert

Tja, das war dann wohl nichts weiter als bitch, bitch, whine, whine wegen einem Feature, das sowieso keiner wirklich benutzt hat.

Der zuständige Richter Richard Seeborg entschied am 9. Dezember 2011, dass Sonys Handeln im Hinblick auf Kundenzufriedenheit und Loyalität zwar bestenfalls fragwürdig sei, die Klägerseite aber keine überzeugenden Argumente vorbringen konnte, weswegen Sony nun zur Verantwortung gezogen werden solle.

OtherOS Sammelklage abgeschmettert weiterlesen