Gingerbread mit Hindernissen

Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, dass HTC für das Desire (nicht HD) noch ein Update auf Android 2.3 Gingerbread veröffentlicht. Aber als ich die Einschränkungen gesehen hab war die Freude ganz schnell wieder verflogen. Wenn man das Update herunterladen will wird man erst einmal mit einer Warnung konfrontiert.

Darin wird man davor gewarnt, dass das Update nur für erfahrene Benutzer und Entwicklungszwecke gedacht ist und einige Anwendungen aufgrund von Speicherbeschränkungen entfernt wurden. Außerdem kann es passieren, dass SMS oder MMS sporadisch nicht mehr funktionieren. Außerdem werden alle Provider Apps entfernt und alle Hintergründe (bis auf den Standardhintergrund) sind nicht in der ROM enthalten. Um die Facebook App braucht man ja nicht trauern, da diese sowieso aus dem Android Market heruntergeladen werden kann. Bei den HTC Apps seh ich das jedoch kritischer – vor allem, weil HTC nicht angibt, um welche es sich dabei handelt. Wie bei jedem Re-Flash üblich verliert man seine SMS, MMS, E-Mails und sonstigen Kram und man sollte sich Backup-Lösungen aus dem Android Market bedienen, damit diese erhalten bleiben. Außerdem schauen Telekom Kunden noch mehr in die Röhre, für die ist das Update nämlich überhaupt nicht anwendbar.

HTC hat schon im Vorfeld die Entwicklung des Updates einstellen wollen, hat aber am Folgetag sofort wieder wegen dem heftigen Protest der Desire-Besitzer zurückgerudert. Schon damals gab HTC an, es gäbe Schwierigkeiten sämtliche Gingerbread Funktionen mit HTC Sense auf dem kleinen Speicher des Desire unterzubringen. Nachdem HTC DACH auf Facebook die Meldung rausgegeben hatte, häuften sich die Kritischen Kommentare erneut. Das Volk spricht:

„Nicht wirklich empfehlenswert. Hier ist das Custom Rom mit App2SD+ deutlich empfehlenswerter. Und das liegt weniger an HTC, mehr an dem extrem begrenzten Speicher des Desire. Was aber gut ist, dass die Developer von xda nun eine optimale Vorlage für die kommenden Custom Roms haben. Dafür ein klarer Daumen nach oben!“

„Und keinerlei Info, ob „normale“ Besitzer nun auch noch irgendwann ein Android 2.3 OTA-Update erhalten! Vielen Dank HTC für nichts :-(“

„Das ist ja wohl nen schlechter Scherz, oder? Erst das Update für Ende Juli ankündigen, dass dann Anfang August kommt und dann eigentlich auch nur nen Beta Update ist, bei dem ich alle jegliche Ansprüche gegen HTC verliere. Dann greif ich doch besser auf ne Drittlösung zurück. Na herzlichen Dank, dass ich auf diese Erkenntnis so lange warten musste! Die Update-Politik sowie die Kommunikation dazu solltet ihr – HTC – schleunigst mal überdenken! So nicht!!“

„das zauberwort heißt Custom ROM“

Ich persönlich finde allerdings, dass viele übertreiben. Ich finde es immerhin löblich, dass sich HTC trotz allem die Mühe macht – ob auf Gedeih und Verderb – ein Gingerbread Update für das Desire rauszuquetschen. Dass es Einschränkungen geben kann/wird hat HTC aber von Anfang an klar gestellt.

Leider sehe ich mich in meiner Meinung zum Android-Update-Ökosystem weiterhin bestätigt: es ist zum Kotzen. Zwar wurde eine Art Abkommen erarbeitet, in dem sich Handyhersteller und Provider gleichermaßen verpflichten 18 Monate ab Marktveröffentlichung Updates für das jeweilige Handy auszuliefern, aber leider ändert das nichts an der Marketingmentalität, dass alle paar Monate ein neues Handy mit nur mageren Updates auf den Markt geschmissen wird. Solange sich das nicht ändert lacht sich das angebissene Äpfelchen weiterhin ins Fäustchen.

Derzeit werde ich dann weiterhin bei meiner Custom ROM bleiben, die ein viel effizienteres App2SD+ bietet, was meinen Speicher für Apps bombastisch erweitert und werde mich damit abfinden, dass ich mir nach Ablauf meines Vertrags schnell ein neueres Handy besorge – diesmal aber ohne Bindung an einen Provider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s