Noch mehr FFXIII-2 Infos

Square Enix gibt sich gegenüber der Presse neuerdings ziemlich offenkundig – ziemlich ungewöhnlich, wenn ich mich an Birth by Sleep zurückerinnere. Yoshinori Kitase und Motomu Toriyama gaben in einem Interview mit Famitsu.com eine Infos zu FFXIII-2 preis.

Viele werden sich nach dem E3 Trailer natürlich fragen, warum von vielen behauptet wird Lightning sei tot, obwohl sie im ersten Trailer gar nicht so tot aussah. Kitase wollte dazu zwar noch keine Details offenlegen, sagte stattdessen man solle Episode -i- lesen (das es bei uns nicht gibt, haha) und sich selbst ein Bild machen. Toriyama wandte ein, dass man Lightning dennoch spielen werden könne, „ob tot oder lebendig“ (lebendig ist es aber glaub ich immer noch unterhaltsamer).

Auch der neue Noel Kreiss kam zur Ansprache. Toriyama beschrieb seinen Charakter als ritterlich, jedoch anders als die Ritterlichkeit von Snow. Wie sich Noel aber auf diese Art in die Story einbindet, wollte er nicht zur Debatte freigeben.

Was das eigentliche Gameplay betraf schien Square Enix gemerkt zu haben, dass den Spielern der Spielverlauf – gelinde gesagt – viel zu linear war. Deshalb macht man jetzt eine 180° Drehung und räumt dem Spieler wieder einige Freiheiten ein.

Da Serah eine zentralere Rolle in FFXIII-2 zugeteilt bekommen wird, sie aber keine l’Cie ist, also keine Bestia rufen kann, hat sie die Möglichkeit Monster im Kampf zu rufen. Jedes Monster hat bestimmte Rollenzuteilungen und je nach dem, wie man diese Rollenverteilungen ausspielt, sollen sich viele weitere strategische Möglichkeiten eröffnen, erklärte Toriyama. Kitase fürgte hinzu, dass das Paradigmen-System weiterhin entscheidend dazu beitragen würde.

Toriyama zeigte sich auch über die positiven Rückmeldungen aus dem Westen erfreut. Kitase sprach von mehr Freiheiten beim Erkunden der veränderten Gebiete aus dem Vorgänger. Über mehr wollten sie aber bis zu diesem Zeitpunkt nicht preisgeben.

Außerdem sprach Toriyama von sogenannten „yarikomi“ Elementen. Dabei handelt es sich um Extras, die verfügbar werden, sobald man das Spiel durchgespielt hat. Ob es sich dabei um ein gewohntes New Game+ handeln wird ließ Toriyama allerdings offen.

Toriyama kündigte außerdem mehrfache Endings für das Spiel an. Damit wäre FFXIII-2 das erste in der Reihe, das dieses Merkmal besitzt. Da sich FFXIII-2 mehr an seinen Vorgänger anlehnt als seinerzeit FFX-2 an FFX (bei dem sich Welt und Kampfsystem drastisch verändert hätten), erschien ihnen die Idee nicht abwegig, das Gameplay in so weit zu verändern, dass die Handlung weiterhin im Mittelpunkt steht.

In einem E3 Trailer wurde auch ein Kampf zwischen Lightning und Bahamut gezeigt – Chaos Bahamut um genau zu sein. Famitsu.com merkte an, dass Fangs Bestia ebenfalls Bahamut war und wollte wissen, ob sich die beiden unterscheiden, was Toriyama bestätigte. In dem Kampf sind ebenfalls die neuen Elemente zu sehen, wie z. B. „Cinematic Action“ mit den Quick Time Events.

Das Poster aus dem Famitsu.com Interview, das Serah und Lightning zeigt, wurde von Isamu Kamikokuryou auf Anfrage designt, in Hinblick auf die dunklere und mysteriösere Welt von FFXIII-2. Als Thema entschied sich der Künstler für Surrealismus.

Weiterhin hat Square Enix bekannt gegeben der PS3 Version des Vorgängers, FFXIII, ein Update zu spendieren, das den Easy Mode der im letzten Jahr in Japan veröffentlichten Xbox 360 Version nachrüstet – natürlich für umsonst. Der Schwierigkeitsgrad kann auch während des Spiels angepasst werden.

Was bei FFXIII gestrichen wurde kehrt in FFXIII-2 wieder: Kitase zeigte sich enttäuscht darüber, wie DLC (Downloadable Content) im Vorgänger gehandhabt wurde und versicherte, dass es für FFXIII-2 mehr Inhalt geben würde. Zudem wolle man die Möglichkeit eines Game Save Transfers überprüfen, z. B. Boni in FFXIII-2 für treue Fans, die den Vorgänger durhgespielt haben und den Game Save aus Frust nicht in die Tonne getreten haben.

Anlässlich der Bekanntmachung von Wii U haben die Entwickler lediglich erklärt, dass derzeit keine Version für die kommende Konsole entwickelt wird, die Möglichkeit aber auch nicht ausgeschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s