Zum Veralten verdammt

AndroidEigentlich mag ich mein HTC Desire ja und Android ist per se kein schlechtes Smartphone OS, aber was mich langsam wirklich nervt ist das Update-Ökosystem. Die Art wie OS Updates verteilt werden ist so zäh wie ein klebriger Kaugummi.

Wobei ich es ja noch verstehen kann, dass die Smartphone Hersteller das System an ihre Geräte anpassen wollen, das dürfen und sollen sie ja auch. Nur der zusätzliche Umweg über die Mobilfunkanbieter entzieht sich völlig meiner Logik. Erst recht wenn es ohnehin nur um ein paar Lesezeichen oder Icons geht, die vom Anbieter gesetzt werden.

Bis eine neue OS Version nach dem Release durch Google alle Endverbraucher erreicht vergehen Monate. Da lob ich es mir schon fast als Microsoft sagte, dass sie Modifikationen nicht zulassen und die Auslieferung von Windows Phone 7 Updates selbst übernehmen. Das gleiche gilt dabei auch für Apple. Wenn es ein Update gibt, erhält es jeder. Das mag zwar in bestimmten Fällen auch für Android zustimmen, doch wie oben schon beschrieben gehen neue Versionen erst durch viele Zwischeninstanzen bevor sie jedes Android Smartphone erreicht haben.

Ein Beispiel

Mein HTC Desire habe ich etwa März/April mit Android 2.1 bekommen. Am 20. Mai 2010 kam dann das Update auf 2.2 “Froyo” – allerdings nur für Geräte, die unmodifizierte Versionen von Android ausführten, wie das Nexus One. Alle anderen Telefone mit angepassten Android Versionen mussten vorerst noch warten, bis die Hersteller ihre Anpassungen an die neue Version angepasst hatten.

Im August kam dann das Update auf 2.2 von HTC. Einen Monat später das Update von o2 für mein HTC Desire. Nicht nur dass das o2 Update einen schweren Fehler enthielt, der manche Desires unbrauchbar machte, sondern man musste auch noch einen weiteren Monat ausharren, damit man wieder auf dem aktuellen Stand ist wie alle anderen.

Solche Lappalien lassen mich an meiner Wahl zu Android zu greifen zweifeln, doch bisher lässt es sich noch aushalten.

Das Warten geht weiter

Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Januar 2011 schon wieder die nächste Android Version 2.3 “Gingerbread” rausgekommen ist und weder HTC selbst noch o2 ein Update angekündigt haben, geschweige denn sich auf irgendwas festlegen wollen. Für Handys ohne Anpassungen ist das Update natürlich schon erhältlich. Und was Google mit den Updates rausgibt ist echt nicht schlecht. Ich will das aber auch haben und nicht erst wieder ein viertel bis halbes Jahr warten müssen!

…und der Kaugummi zieht sich erneut lang.

 

Ach ja, und ich weiß zwar nicht warum, aber es passiert mir immer wieder, dass Apps, die ich mangels Speicher auf die SD Karte verschieben muss, einfach verschwinden, zerstört werden oder das Handy übelst lange zum Booten braucht und hängt wie Sau unmittelbar nach dem Start. Was ist das denn?!

Ein Gedanke zu “Zum Veralten verdammt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s