I can haz old game? #6

Terranigma

Terranigma ist eines der wenigen, jedoch recht bekannten Spiele des Super Nintendo, das sich größtenteils in unserer Welt abspielt. Der Name ist aus dem lateinischen Terra (Erde) und dem griechischen Enigma (Rätsel) abgeleitet. Der Japanische Titel beschreibt das Spiel jedoch viel treffender: 天地創造 Tenchi Sōzō, “Erschaffung von Himmel und Erde”. Denn that’s the name of the game!

 
Hersteller: Quitet
Publisher: Nintendo
Entwickler: Tomoyoshi Miyazaki (Regisseur, Design, Komponist)
Masaya Hashimoto (Produzent)
Shinji Futami (Produzent)
Jun Toda (Produzent)
Takeshi Tsuru (Design)
Kamui Fujiwara (Künstler)
Naoki Oishi (Künstler)
Takashi Otsuka (Künstler)
Tomoyoshi Miyazaki (Story)
Reiko Takebayashi (Story)
Miyoko Kobayashi (Komponist)
Masanori Hikichi (Komponist)
Veröffentlich: 19. Dezember 1996
Genre: Action-Adventure RPG
Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch

Handlung

terranigmashot14Ark, der Held der Geschichte, lebt im Dorf Krysta beim Dorfältesten. Er wird fortlaufend von seltsamen Träumen geplagt, deren Bedeutung sich ihm nicht erschließt. Nachdem er wieder einmal Streiche mit Nachbars Hühnern getrieben hatte muss er sich für seinen Fehltritt entschuldigen, da er sonst seine Freundin nicht mehr sehen darf. Wieder zu Hause stehen einige andere Bewohner des Hauses um eine Tür ohne Schloss und Knauf. Die Neugierde treibt sie an diese aufzubrechen. Ark schmettert einige Krüge gegen die Tür und sie zerberstet. Doch sobald die Tür zertrümmert ist dringen Hilferufe aus dem Keller des Hauses empor. Alle haben es plötzlich eilig wieder zu verschwinden, nur Arks Neugier ist nicht befriedigt und er steigt hinab. Im Keller findet er eine Schachtel vor, doch bei der kleinsten Berührung wird Ark zurückgeworfen. Eine Stimme fragt ihn: “Willst du das Siegel brechen? Dann tritt näher.” Ark bricht das Siegel und schenkt Fluffy seine Freiheit wieder. Doch Ark lässt damit einen Fluch auf die Leute im Dorf los, der alle einfriert. Der Dorfälteste erklärt, dass Ark den Fluch nur wieder brechen kann, indem er das Dorf verlässt und die Prüfungen der fünf Türme der Unterwelt bestreitet und die Kontinente der Oberwelt wieder erweckt. Ark macht sich auf den Weg durch die kristallbewachsene, von Lavaströmen durchzogene Unterwelt um sich den Prüfungen zu stellen.

ArkArk beweist Mut und Durchhaltevermögen und besteht jede einzelne Prüfung. Bei der Rückkehr nach Krysta trägt ihm der Dorfälteste aber schon die nächste Aufgabe auf: “Reise zur Oberwelt und erwecke dort das Leben wieder.” Schweren Herzens verabschiedet er sich von seiner Freundin und begibt sich in die Oberwelt. Als er wieder zu Sinnen kommt präsentiert sich Ark ein lebloses Brachland. Aber er macht sich dennoch auf, diesem Brachland wieder Leben einzuhauchen. Er bringt nach und nach Flora und Fauna, Vögel, Wind und andere Wildtiere wieder zurück. Und letzten Endes auch die Menschen. Ark hilft fortan der Menschheit zu gedeihen, doch wie es in der Natur des Menschen liegt, gibt es auch diejenigen unter ihnen, die böse Absichten verfolgen. Mit der Hilfe seiner neugewonnenen Freunde auf der Oberwelt stellt sich Ark mutig jeder Herausforderung. Doch es sollte sich bald herausstellen, dass eine andere dunkle Macht die Fäden zieht…

Anlehnung an die reale Welt

Im Spiel trifft man immer wieder an Anspielungen auf historische Ereignisse der realen Welt oder Folklore. Nicht nur, dass die Namen der großen Kontinente unserer Erde aus den Tiefen des Meeres gehoben werden, man trifft auch auf namenhafte Persönlichkeiten, wie Rob Hood (Robin Hood), Kolumbo (Christoph Kolumbus), mit dem man nach Amerika reist oder John (engl. Eddy: Thomas Alva Edison) dem man bei seinen Experimenten mit der Glühbirne hilft. Die Katastrophe um Neo-Tokyo wiederum ist eine Anspielung auf Mangas wie Neon Genesis Evangelion und Akira, in denen Tokyo regelmäßig zerstört wird. Der Name des Endgegners Ragnara hingegen ist der nordischen Sage von Ragnarök entnommen, die den Kampf der Götter beschreibt – was insofern treffend ist, bedenkt man, was Ark im Verlauf des Spiels leistet.

Musik

Der Soundtrack aus Terranigma berührt mit vielen Stücken, die mit der Umgebung sehr gut harmonieren. Egal ob man sich durch die kalte Unterwelt schlägt, die düsteren Türme erkundet, einen idyllischen Hafen besucht oder die majestätischen Gebirge durchquert. Man fühlt sich richtig in das Spiel hineinversetzt.

Gameplay

terranigmashot09Wie jedes RPG gibt es auch in Terranigma Dörfer, Städte und Dungeons die es zu erkunden gibt. Angefangen in der Unterwelt in der die einzelnen Kontinente (und zwei versteckte) aus dem Meer gehoben werden und anschließend in der Oberwelt, auf der man der Menschheit bis zur heutigen Zeit in ihrer Entwicklung hilft. Wie bereits erwähnt spielt sich das Geschehen auf unserer Welt ab, weshalb sie in ihren Umrissen auch sehr stark daran erinnert.

Die Weltkarten machen von MODE7 Grafiken Gebrauch, um 3D-Effekte zu schaffen. So sieht man in der Unterwelt eine nach unten hin gebogene Ansicht und genießt auf der Oberwelt einen Blick in die Ferne. Zufallskämpfe á la Final Fantasy gibt es auf der Weltkarte nicht. Man reist über die Weltkarte von Ort zu Ort. Besonders fies können manche Orte auch versteckt sein, aber mit einem wachen Auge erkennt man diese schon.

Kommt man in feindliche Gefilde wird dies durch ein HUD automatisch signalisiert. Die Kämpfe in Terranigma laufen in Echtzeit ab, d. h. Spieler und Gegner können einander jederzeit angreifen und sich frei bewegen. Man hat neben dem normalen Angriff verschiedene Moves gegen die jeder Gegner unterschiedlich anfällig ist.

Amoklauf Amoklauf: Ark sticht wie wild auf seine Gegner ein wenn man auf den Angriffsknopf hämmert. (Und nein, es gibt keine Schulen in dem Spiel XD)
Wirbelklinge Wirbelklinge: Drückt man im Sprung die Angriffstaste kann man mit dieser Attacke fliegende Gegner erwischen.
Blitzstich Blitzstich: Drückt man beim Rennen den Angriffsknopf stürzt sich Ark nach vorne um besonders agile Gegner zu treffen.
Funkenpflug Funkenpflug: Schweren Gegnern kann Ark mit dieser Attacke beikommen. Aus dem Rennen heraus springen und den Angriffsknopf drücken.

Man kann seine Waffe auch als Schutzschild benutzen, um Geschosse abzuwehren.

windmagiekfeuereisblitz (1)Gegner hinterlassen nach einem Sieg Erfahrungspunkte und Geld. Mit dem Geld kann man dann Waffen, Rüstungen oder heilende Knollen in verschiedene Stärken kaufen, manches davon findet man aber auch auf seiner Reise. Zusätzlich kann man auch Magie wirken. Da es aber keine MP gibt muss man in einem Magieladen Magiekristalle gegen magische Ringe eintauschen, die nur einmal benutzbar sind, aber mehrmals gekauft werden können. Daneben gibt es auch noch große Zauber, deren Einsatz jedoch gut überlegt sein will, da sie selten und teuer sind.

Im Verlauf des Spiels wird man auch vor Entscheidungen gestellt, die den Fortschritt bestimmter Städte beeinflusst. So kann man auch auf die Wahl eines Bürgermeisters einwirken, um auf den Fortschritt einer Stadt Einfluss zu nehmen oder dafür sorgen dass Flughäfen gebaut werden, auf denen man später mit dem Flugzeug landen kann um sich schnell fortzubewegen.

Images © Enix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s