Windows 7 findet schnellen Anklang

Sowohl bei Nutzern als auch Entwicklern

Nun ist Windows 7 schon bald 1 Monat erhältlich (Ich hab mir natürlich wieder die Ultimate Edition geholt – keine Kompromisse! Smiley mit herausgestreckter Zunge) und ich bin so wie die vielen PC-Magazine und Webseiten guter Hoffnung, dass diese Windows Version seinen Vorgängern marktanteilsmäßig wieder das Wasser reichen kann, hauptsächlich Windows XP das noch immer auf über der hälfte der Welt läuft. Eigentlich müsste man jetzt von auslaufen reden, denn bedenkt: Microsoft arbeitet nur in 5 Jahres-Takten aktiv an herausgegebenen Produkten und lässt dann langsam nach.

Immer mehr Software mit Windows 7-Features

Schon während der Beta-Zeit von Windows 7 ist mehr oder weniger bedeutende und namenhafte Software erschienen, die Gebrauch von den in Windows 7 neu eingeführten Funktionen macht. Dabei rede ich von den neu eingeführten Jumplists, den Fortschrittsanzeigen auf den Programmbuttons und Aero Peek-Funktionsbuttons. Software, die diese Funktionen u. a. nutzt (jetzt mal was ich so zu meinem Software-Archiv zähle, Programme die bei Windows 7 dabei sind wie z. B. der Internet Explorer werden nicht gezählt, die können das natürlich alles):

  • CDBurnerXP (Fortschrittsanzeige)
  • iTunes (Jumplist, Aero Peek-Buttons)
  • Total Commander (Fortschrittsanzeige)
  • Windows Live Messenger (Jumplist)
  • Messenger Plus! Live (Aero Peek-Buttons)
  • Aimp 2.60 RC (Aero Peek-Buttons)
  • Google Chrome 4 (Jumplist)
  • Steam (Fortschrittsanzeige, Jumplist)
  • Windows Virtual PC (Fortschrittsanzeige, Jumplist)

Ansonsten werden in den meisten Programmen die zuletzt verwendeten Dokumente in den Jumplists angezeigt, was z. B. ein schnelles Weiterarbeiten an einem Word-Dokument ermöglich, wenn man unterbrechen muss – mind. 2 Klicks und man ist wieder da wo man aufgehört hat.

Bei Firefox ist man sich bislang uneins, ob man in die kommende Version 3.6 Windows 7 Funktionen integriert, da man diese in der Beta 1 noch für unausgereift implementiert erachtete und der Zeitplan ohnehin knapp bemessen ist (Firefox 3.6 soll noch dieses Jahr kommen). Dafür wurde bereits vorgeschlagen, die Funktionen per Standard zu deaktivieren, aber trotzdem einzubauen – für die Experimentierfreudigen unter uns. Mit Windows 7 Funktionen wie Jumplists und Aero Peek für jede offene Webseite würde Firefox mit dem Internet Explorer 8 gleichziehen, was meiner bescheidenen Meinung nach nicht unerheblich sein dürfte.

Später erzähl ich euch vielleicht noch bisschen mehr darüber, warum ich schon seit der Beta nicht mehr zu Vista zurück bin. Und manche wissen vielleicht noch, dass ich Vista auch mal toll fand. Aber dazu später mehr. Zwinkerndes Smiley

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s