Archiv der Kategorie: Mobil

Sichere WhatsApp Alternativen: Threema vs. Telegram

Nachdem bekannt wurde, dass Facebook WhatsApp für 19 Mrd. US-Dollar geschluckt hat, setzt bei vielen nun plötzlich eine Art Offenbarung ein und es wird sich doch endlich mal aktiv nach Alternativen umgeschaut. Abseits davon, dass der gewählte Zeitpunkt in Verbindung mit mancher Begründung dafür geradezu grenzdebil erscheint, bleibt weiterhin die Frage: wohin soll man gehen?

Continue reading Sichere WhatsApp Alternativen: Threema vs. Telegram

WhatsApp: Hosen runter! [Update]

Mittlerweile sollte hinlänglich bekannt sein, dass WhatsApp in mehrerer Hinsicht ziemlich in die Kritik geraten ist und das auch zurecht. Dennoch bekomme ich hauptsächlich aus meinem näheren Umfeld zu hören, dass die Nutzung von Alternativen keinerlei Option darstellen soll. Die Gründe fallen auch erwartungsgemäß flach und unreflektiert aus: “Alle meine Freunde benutzen WhatsApp” – “Die anderen Messenger haben aber nicht dieselben Funktionen” – “Ach, die 89 Cent im Jahr…” – “Andere sind aber nicht so einfach.”

Über diese Gründe kann ich nur schallend lachen.

Continue reading WhatsApp: Hosen runter! [Update]

Wie ich den Fall Samsung vs. Apple sehe

Nun wurde ein Urteil in dem ewig währenden Kindergarten zwischen Apple und Samsung gesprochen. Das Gericht hat Samsung dazu verurteilt eine Summe in Höhe von $1,05 Milliarden Schadensersatz an Apple zu zahlen, weil diese vorsätzlich das Design von iPhone und iPad kopiert haben sollen. Als Besitzer von Geräten beider Fraktionen habe ich nach dem Urteil ebenfalls gemischte Gefühle.

Continue reading Wie ich den Fall Samsung vs. Apple sehe

Firefox 14 Beta für Android mit neuem Pelz, geht festere Bindung ein, bietet Flash weiterhin Freundschaft an

Mozilla hat in seiner neusten Beta Version für Android einiges umgemodelt. Nebst neuem Interface Design hat sich auch unter der Haube einiges getan.

Continue reading Firefox 14 Beta für Android mit neuem Pelz, geht festere Bindung ein, bietet Flash weiterhin Freundschaft an

Nokia und Größenwahn

Nokia weiß bescheid: Laut Niels Munksgaard, Chef von Portfolio, Product Marketing & Sales Nokia Entertainment Global, haben die jungen Leute das viel zu komplexe Android und das omnipräsente iPhone satt und wollen lieber etwas Neues ausprobieren, das obendrein noch auf dem neusten Stand der Technik ist. Wie er darauf kommt verrät der gute Mann allerdings nicht.

Das Nokia Lumia 800 ist der jüngste Sprössling aus der Nokia-Microsoft-Ehe

Continue reading Nokia und Größenwahn

Was bedeutet das Aus der mobilen Version von Flash für das Web?

Ich weiß, diese News liegt (für Internetverhältnisse) schon wieder viel zu weit in der Vergangenheit. Aber ich bin einfach die letzte Zeit nicht dazu gekommen meinen Senf dazu abzulassen.

Continue reading Was bedeutet das Aus der mobilen Version von Flash für das Web?

Was ist eigentlich: Minecraft

Heutzutage gibt es viele Sandbox Games, doch keines hat ein vergleichbares kulturelles Phänomen ausgelöst wie Minecraft. Zahlreiche Spieler laden Videos auf YouTube hoch, in denen sie die USS Enterprise nachgebaut haben, ganze Dörfer und Städte erbaut haben, berühmte Songs mit Noteblocks aus dem Spiel nachklimpern oder Computer und Uhren nachbilden. Aber auch außerhalb der digitalen Grenzen zieht das Phänomen Minecraft weite Kreise. Zusammen mit berühmten Meme-Pics sind auch zahlreiche T-Shirts entstanden, mit denen man seine Hingabe zum Spiel am Körper tragen kann.

Continue reading Was ist eigentlich: Minecraft

Tutorial: Alle eure DVDs in der Hosentasche

Wäre es nicht schön für die etwas längeren Bus-, Zug- oder Autofahrten immer ein paar Filme dabei zu haben? Seitdem es immer mehr mobile Player gibt, die neben MP3s auch Videos abspielen können, drängt sich dieser Gedanke natürlich auf. Nun könnte man natürlich auf den Trichter kommen: “Öhö, lad ich mir halt runter.” Aber mal davon abgesehen, dass dabei die Qualität oft etwas auf der Strecke bleibt und ich eher vom Kaliber “Do it yourself” bin, haben diese Filme meistens nicht das richtige Format. Umwandeln wird also so oder so nötig und die Qualität leidet ein weiteres Mal unnötig. Eine andere Idee wäre natürlich sich einen portablen DVD Spieler zuzulegen (nein, keinen Laptop). Diese haben aber wieder zusätzliche Anschaffungskosten im zwei- bis dreistelligen Bereich. Und da heutzutage eh jeder einen iPod, iPhone, Smartphone oder [beliebiger Videoplayer im Hosentaschenformat hier] hat, gibt es eine ganz einfache Lösung seine DVDs kostenlos und in 1A Qualität in der Hosentasche mitzuführen.

Und speziell für die Apple-Geräte-Besitzer: Nein, Apple zwingt euch nicht eure DVDs für teures Geld im iTunes Store neu zu kaufen. Selbst Pornos könnt ihr euch mit diesem Tutorial auf eure Geräte ziehen. So viel zum goldenen Käfig.

Nun da alles gesagt wurde (denke ich), legen wir los!

Continue reading Tutorial: Alle eure DVDs in der Hosentasche

“Hast du die App zum Telefonieren schon gefunden?”

Seit Apple mit dem iPhone den Smartphone-Bomm angeregt hat und immer mehr Mitbewerber auf den Markt treten haben auch immer mehr Leute ein Smartphone. Auch die Benutzung von Apps und Internet wird immer beliebter. Handys können immer mehr und werden damit zu de facto Alleskönnern. Sie können sogar schon so viel, dass Telefonieren anfängt unter den Tisch zu fallen.

Es beginnt: viele Smartphone-Besitzer ist die Telefonfunktion völlig egal! Das hat die Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Aris im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM ergeben. Schon 3 % der Smartphone-Besitzer sollen mit ihrem Mobiltelefon nicht mehr telefonieren, sondern über Online-Kanäle kommunizieren. Damit ist wohl hauptsächlich E-Mail oder Facebook gemeint. Logisch, da für mobile Internetangebote auch kräftig die Werbetrommel gerührt wird.

Da muss ich mich ja schon fast als Gegen-den-Strom-Schwimmer outen, denn ich telefoniere noch, trotz der Tatsache, dass ich auch ein Smartphone habe (ja, ich hab die Telefon-App gefunden, jetzt hört endlich auf so dumm zu fragen). Ich nutze sogar noch traditionelle SMS! Schockschwere Not! Aber ich will versuchen ernst zu bleiben. Wenn ich mal ein Foto verschicken will, schieß ich das auch mit dem Handy und verschicke es per E-Mail (oder an Facebook wenn ich es mit mehreren gleichzeitig teilen möchte).

Die Möglichkeit die ohnehin schon umfangreichen Einsatzmöglichkeiten heutiger Mobiltelefone zusätzlich zu erweitern – mit Apps – dürften wohl für den Siegeszug über traditionelle Handys verantwortlich sein. Und gleichzeitig für den Verfall des eigentlichen Grundnutzens. Ich sehe selber genug junge Leute die viel mehr auf ihren Smartphones “rumtouchen”, um irgendwas auf Facebook zu posten, SMS zu schreiben oder Spiele zu spielen. Was damals die SMS war ist heute Facebook. Und für Facebook braucht man Internet. Und weil ein Laptop zu klobig ist, nimmt man ein Smartphone mit Internet für die Hosentasche. Und siehe da: Telefonieren wird unnütz.